Hans-Kudlich-Gasse 30, 2230 Gänserndorf | office@hakgaenserndorf.ac.at | 02282 2291 11

Großes Sprachreise-Angebot in der BHAK Gänserndorf

Badminton Landesfinale: Bronze glänzt wie Gold

Am Mittwoch, den 3. April 2019, spielten wir mit einem Burschen-Team beim Badminton Landesfinale im Sacré Coeur Pressbaum für welches sich die besten 8 Teams qualifizieren konnten! Modus: 2 Gruppen zu je 4 Teams, es wurden pro Schulduell 2 Doppel und 3 Einzel gespielt (auf 2 gewonnene Sätze bis 15 Punkte).

Unser Team mit Dominik Trabos (4BK), Johannes Henzl (4AK), Andi Vock (2CK), Lukas Tritean (2AS) sowie Bernard Veres (2CK) - eingesprungen für den verletzen Martin Schindler, 2CK - spielte in Gruppe B mit dem Vizelandesmeister BORG BHAS für Leistungssportler St. Pölten, BG/BRG Berndorf sowie BORG Wr. Neustadt!

Wir spielten zunächst gegen Berndorf und lagen nach dem 2er-Doppel schnell 0:1 zurück somit stand unser 1er-Doppel Dominik mit Johannes bereits unter Strom, als sie in ihrem 3. Satz 4 Matchbälle abwehren mussten und schließlich noch mit 20:18 gewinnen konnten und auf 1:1 stellten! Im Einzel ließ Dominik Berndorfs Nr. 1 in 2 Sätzen keine Chance und wir führten 2:1. Andi musste sich wiederum in einer knappen 3-Satz-Partie geschlagen geben und somit waren alle Augen auf Johannes gerichtet. Nachdem Johannes den ersten Satz 13:15 abgeben musste, holte er sich die nächsten beiden Sätze und sorgte für einen umjubelten 3:2-Auftaktsieg!

Im nächsten Duell ging es nun gegen das BORG Wr. Neustadt, welches wir bereits in der Vorrunde als Gegner hatten. Nach zwei Erfolgen im Doppel durch Dominik mit Johannes sowie Andi mit Lukas stand es 2:0! Im Einzel freuten sich Dominik und Andi über verdiente 2-Satz-Erfolge, Jo musste sich einem sehr starken Neustädter nur knapp geschlagen geben! Wir konnten Wr. Neustadt mit 4:1 besiegen und standen somit bereits fix im Halbfinale!

Im letzten Gruppenspiel ging es nun gegen die Leistungssportschule aus St. Pölten, die mit 2 Vereinsspielern als klarer Favorit ins Rennen ging! Nach den beiden Doppelspielen stand es 1:1, da Johannes mit Andi das Doppel gewinnen konnte. Im Einzel waren erwartungsgemäß die St. Pöltner Vereinsspieler nicht zu schlagen, unsere Nr. 3. Andi holte einen souveränen 2-Satz-Erfolg und wir mussten uns am Ende lediglich 2:3 geschlagen geben!

Im Halbfinale wartete mit dem Titelverteidiger, Liese Prokop Privatschule für Hochleistungssportler aus Maria Enzersdorf, eine unüberwindbare Hürde auf uns. Daher stellten wir im Team um und fokussierten uns bereits auf das Spiel um Platz 3. Bernard holte als Nr. 3 in seinem ersten Spiel unseren einzigen Punkt!

Im Spiel um Platz 3 ging es nun gegen den Gastgeber, das Sacré Couer Pressbaum, das ebenfalls mit einem Vereinsspieler antrat! Dominik mit Johannes sowie Andi mit Lukas agierten in ihren Doppel-Spielen vollkommen konzentriert und konnten dadurch ihre ganze Klasse ausspielen - nach 2 wichtigen Siegen stand es 2:0 für uns! Dominik spielte gegen Pressbaums Nr. 1 zwar gut mit, musste sich aber wie  Johannes gegen Pressbaum Nr. 2 knapp geschlagen geben - es stand 2:2. Doch Andi erlöste uns, holte den entscheidenden 3 Punkt und sorgte für ein verdientes 3:2.

Die Freunde im Team ist riesengroß, alle bekamen ihre zurecht verdienten Medaillen umgehängt und zudem den für uns schönsten Pokal überreicht.

Herzliche Gratulation zu diesem tollen Erfolg, denn das Maximale wurde erreicht!

Vielen Dank an JB Racketservice für die bereitgestellten Trainingsbälle!