Hans-Kudlich-Gasse 30, 2230 Gänserndorf | office@hakgaenserndorf.ac.at | 02282 2291 11

Großes Sprachreise-Angebot in der BHAK Gänserndorf

Damenfußball-Landesmeisterschaft in St. Pölten

Am Mittwoch, den 22. Mai 2019, fuhren unsere Fußballerinnen mit Prof. Zderadicka Anja und Prof. Böckl nach einem Jahr Pause wieder zur Landesmeisterschaft nach St. Pölten! Modus: es wurde in 2 Gruppen zu je 5 Schulen aufs Kleinfeld mit 6 Feldspielerinnen sowie 1 Torfrau 2 x 8 Minuten gespielt!

Unser Team mit Rümyesa Portakal, Flora Skeraj, Bianca Urbanek (alle 1AK); Julia Glisic (1CK); Janine Mala (1DK); Kim Zlamal (1BS); Jessica Hager (3BK); Lisa-Marie Peleska (4AK); Lisi Joch (5AK) und Bianca Schafler (5CK) wurde in Gruppe A mit BG Bad Vöslau, BORG St. Pölten, BHAK BHAS Baden und HTL Hollabrunn gelost.

 

 

 

Zum Auftakt gegen Baden sorgte nach einer schönen Vorarbeit von Bianca U. Lisa-Marie für das schnelle 1:0, unsere Kapitänin Jessica erhöhte nach einem harten Weitschuss auf 2:0. Nach dem Badner Anschlusstreffer gelang Lisa-Marie mit einem Drehschuss ein Doppelpack zum 3:1-Endstand!

Gegen Hollabrunn waren erst wenige Minuten vorüber und schon scorte Lisa-Marie erneut nach einem tollen Einwurf von Bianca! Nach einer super Vorlage von Jessica traf Lisa-Marie schon wieder doppelt! - es stand 2:0. In der zweiten Hälfte konnte die Hollabrunner Torfrau zunächst zweimal gegen Bianca U. retten, ehe Bianca Sch. mit einem Schuss ins Kreuzeck für das 3:0 sorgte!

Das Spiel gegen St. Pölten endete 0:0 und mit einem Sieg der St. Pöltner Torfrau, die sich sehr stark präsentierte und zahlreiche Chancen von uns mit tollen Reaktionen und einer Portion Glück abwehren konnte.

Im letzten Gruppenspiel ging es gegen den ungeschlagenen Favorit Bad Vöslau. Auch gegen das Topteam hielten wir gut mit und Lisa-Marie hätte uns beinahe in Führung gebracht, aber die Torfrau warf sich mutig  in den Schuss. Julia, die während des gesamten Turniers im Tor eine super Leistung bot, konnte sich in diesem Spiel einige Male auszeichnen, aber bei einem Weitschuss der Spielermacherin von Bad Vöslau war auch sie machtlos und schließlich mussten wir uns knapp mit 0:1 geschlagen geben.

Mit 7 Punkten und einem Torverhältnis von 6:2 warteten wir nun gespannt auf das letzte Gruppenspiel zwischen St. Pölten und Hollabrunn, denn wir wussten, dass St. Pölten dieses Spiel mit mindestens 2 Toren Unterschied gewinnen musste, um vor uns in der Tabelle zu liegen und ins Halbfinale einzuziehen! Die St. Pöltnerinnen genossen wahren Heimvorteil, denn als ein Pass nach vorne komplett abrutschte und an der Latte des großen Tores landete (also eigentlich im Seitenaus!), ließ der Schiedsrichter zur großen Überraschung weiterspielen und die St. Pöltnerinnen nutzten das zum 2:0!? Somit hatten wir und St. Pölten das gleiche Torverhältnis - das Penaltyschießen musste entscheiden, wer ins Halbfinale aufstieg. Lisa-Marie rückte spontan ins Tor und konnte einen 7-Meter grandios abwehren, doch am Ende hieß es 1:2!

Im anschließenden Platzierungsspiel holte das BORG Wr. Neustadt nach einer starken Performance den 5. Platz!

Wir sind stolz und gratulieren Euch zu 6 wunderbaren Toren, vielen schön heraus gespielten Möglichkeiten, starken Torwartleistungen und zudem zu einer fairen Performance!